Do. Jul 28th, 2022
Der Provinzrat von Cuenca stellt 100.000 Euro für das Programm Integra 4.0 zur Förderung des Unternehmertums bereit

Diesen Mittwoch wurde im Amtsblatt der Provinz der Aufruf zum Unternehmertum Integra 4.0 des Provinzrats von Cuenca veröffentlicht. Das mit 100.000 Euro ausgestattete Projekt soll die demografische Herausforderung der Provinz angehen, indem es durch die Förderung vorhandener Talente in den ländlichen Gebieten von Cuenca neue Möglichkeiten schafft.

Diese Aktion hat ihren Ausgangspunkt in dem Pilotprojekt Integra 22 und richtet sich an Unternehmen, die in den letzten 18 Monaten gegründet wurden oder neu gegründet werden. Ebenso wie diejenigen, die in Gemeinden mit weniger als 5.000 Einwohnern umziehen, so die Provinzregierung von Cuenca in einer Pressemitteilung.

Elena Carrasco, Vizepräsidentin und Beigeordnete für demografische Herausforderungen, Unternehmertum, Wissenschafts- und Technologiepark und europäische Angelegenheiten, äußerte sich zufrieden über die Kontinuität dieses Projekts, das den Geist und den Unternehmergeist der Landbevölkerung fördern und die Schaffung neuer Aktivitäten anregen soll.

Aus diesem Grund wurde eine weitreichende Verordnung ausgearbeitet, die unter anderem „Renovierungsarbeiten, Maschinen, Mobiliar und gegebenenfalls Transportkosten“ zu den förderfähigen Ausgaben zählt. Carrasco wollte auch betonen, dass diese Aufforderung zur Einreichung von Bewerbungen nicht im Widerspruch zu anderen Beihilfen steht, die von anderen staatlichen Stellen, wie dem regionalen Ministerium für Wirtschaft, Handel und Beschäftigung, eingerichtet wurden.

Der Abgeordnete präzisierte auch, dass „das Gesamtbudget 100.000 Euro beträgt“ und jedes Projekt maximal 6.000 Euro erhalten wird, die als erster Vorschuss in Höhe von 60 Prozent der Beihilfe gewährt werden, während die restlichen 40 Prozent nach Begründung der Investition ausgezahlt werden. Carrasco lud alle Interessierten ein, ihre Projekte in den nächsten 10 Tagen vorzustellen, da die Diputación de Cuenca auf diese Weise ein Verbündeter aller aufstrebenden Geschäftsideen sein möchte, die diese finanzielle Unterstützung für ihre Entwicklung benötigen.

Begünstigte dieser Aufforderung können Einzelpersonen oder Unternehmen sein, die zum Zeitpunkt der Aufforderung seit höchstens 18 Monaten tätig sind oder die planen, ihr Unternehmen in eine Gemeinde mit weniger als 5.000 Einwohnern zu verlegen. Zu den erforderlichen Unterlagen gehört auch die Vorlage eines Geschäftsplans.

Begünstigte dieser Aufforderung können Einzelpersonen oder Unternehmen sein, die zum Zeitpunkt der Aufforderung seit höchstens 18 Monaten tätig sind oder die planen, ihr Unternehmen in eine Gemeinde mit weniger als 5.000 Einwohnern zu verlegen. Zu den erforderlichen Unterlagen gehört auch die Vorlage eines Geschäftsplans.

Die Anträge werden über das elektronische Büro der Diputación de Cuenca eingereicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is registered on wpml.org as a development site.