Di. Aug 2nd, 2022
myinvestor Investition

Myinvestor wird seinen Kunden den Kauf von Investmentfonds finanzieren

MyInvestor, Die auf Anlagen und Hypotheken spezialisierte Neo-Bank betritt ein neues Geschäftsfeld: die Finanzierung des Erwerbs von Investmentfonds.Dieses digitale Unternehmen – gegründet von der Andbank España und im Besitz von El Corte Inglés und AXA – plant, diese Art von Kredit ab dem ersten Quartal 2022 anzubieten.

Das von Carlos Aso (derzeitiger CEO der Andbank-Gruppe) geförderte Unternehmen wird seinen besten Kunden Kredite anbieten, um deren Engagement in Fonds zu erhöhen. Nach Angaben der Banken wird der Zinssatz „sehr attraktiv“ sein.

Im Gegensatz zu Privatkrediten, bei denen keine Vermögenswerte als Sicherheiten für den Kredit dienen, verpfändet Myinvestor die Anteile des Fonds, in den der Kunde investiert hat. Ist der Kunde nicht in der Lage, das Darlehen zurückzuzahlen, kann das Institut die Sicherheiten verpfänden und die Fondsanteile einbehalten.

In den letzten zwei Jahren und anlässlich der Jahresendkampagne für Pensionspläne hat Myinvestor seinen Kunden bereits Darlehen zur Finanzierung der Beiträge zu den Plänen zu einem effektiven Jahreszins von 1 % gewährt.

Der Erfolg dieses Produkts hat die Bank veranlasst, es in den nächsten Tagen erneut anzubieten. In diesem Fall gibt es jedoch aufgrund der Illiquidität der privaten Altersvorsorge keine verpfändeten Aktien.

Die Finanzierung des Erwerbs von Finanzanlagen wird im Private Banking als Pfandleihe bezeichnet. Auf diese Weise können die Kunden Marktchancen nutzen, indem sie einen Vermögenswert verpfänden, um ihre Investition zu hebeln. Je risikoärmer der Fonds – der Basiswert – ist, desto höher ist der Betrag, der ausgeliehen werden kann.

MyInvestor explica que el objetivo de este producto es ayudar a los clientes a gestionar su patrimonio. „Es entstand als Antwort auf den Bedarf und die Nachfrage vieler Kunden, die in den letzten Monaten ihr Interesse an dieser Art von Produkt bekundet haben. innovativ und revolutionär für das Privatkundengeschäft“, erklärt ein Sprecher der Bank.

Leiter dieser neuen Geschäftseinheit wird Unai Beato, der auch die Datenabteilung von MyInvestor leitet. Im Rahmen des Projekts sollen auch Verbraucherkredite angeboten werden, eine Art der Finanzierung, bei der der Kunde mit seinem eigenen Vermögen, aber ohne bestimmte Sicherheiten antwortet.

MyInvestor bietet mehr als 1.000 Investmentfonds von nationalen und internationalen Managern an, darunter Vanguard-Indexfonds ohne Mindestanlage. Sie verfügt über das größte Angebot an Pensionsplänen in Spanien: mehr als 80 Pläne von mehr als 20 Unternehmen.

Das Unternehmen, das mit einem Umsatz von mehr als 1,4 Mrd. Euro zum größten Fintech-Unternehmen geworden ist. Und sie verfügt über 635 Millionen Euro an Anlageprodukten.

MyInvestor legt gemeinsam mit Santalucía AM einen besonders vorsichtigen Fonds auf

MyInvestor hat mit Santalucía AM eine Vereinbarung über den Vertrieb des Investmentfonds Santalucía Renta Fija Fija Corto Plazo Euro MY ohne Mindestanlagebetrag und mit einer Verwaltungsgebühr von 0,10 % getroffen, die die niedrigste in dieser Kategorie für Kleinanleger ist.

Der Santalucía Renta Fija Corto Plazo Euro MY, der mit fünf Morningstar-Sternen ausgezeichnet wurde, verwaltet aktiv Anlagen in kurzfristige Unternehmens- oder Staatsanleihen, hauptsächlich aus Europa.

Die durchschnittliche Laufzeit des Fonds liegt zwischen 0 und 12 Monaten, sein Portfolio setzt sich aus 60 bis 70 Titeln zusammen und ist für Anleger mit einem Mindestanlagehorizont von einem Jahr geeignet. Die Rendite beträgt über 10 Jahre mehr als 1 % pro Jahr und im Jahr 2020 0,77 %.

Den Kunden der Bank steht damit neben dem MyInvestor-Girokonto eine Alternative zur Anlage ihrer Liquidität zur Verfügung, die im ersten Jahr bis 15.000 Euro mit 1 % effektiven Jahreszins und in den Folgejahren mit 0,10 % vergütet wird.

„Mit diesem Produkt bietet MyInvestor seinen Kunden einen von einer großen Gruppe verwalteten Qualitätsfonds mit konstanter Rendite und minimalen Gebühren“, so die Neobank, die sich im Besitz von Andbank Spanien, Axa Spanien und El Corte Inglés Seguros befindet.

MyInvestor lanciert Val-Carreres Value-Fonds ohne Verwaltungsgebühr, bis er 20 Millionen erreicht

Carlos Val-Carreres, der Star von MyInvestor, hat bereits den Einstieg in seinen neuen Value-Fonds ermöglicht und wird in den nächsten Tagen mit dem Verkauf der Neobank beginnen. Er konzentriert sich auf den internationalen Aktienmarkt und seine wichtigste Neuerung besteht darin, dass er bis zum Erreichen eines Vermögenswertes von 20 Millionen Euro keine Verwaltungsgebühren erhebt.

Die wichtigsten Stärken des Fonds wurden im vergangenen Monat bekannt gegeben: eine Value-Investment-Philosophie, aber mit einem strukturellen Ansatz für die Wirtschaft, mit neuen Trends wie Digitalisierung und Elektrifizierung; ein globaler Ansatz; und „einige der niedrigsten Gebühren auf dem Markt für aktives Management“.

All dies ist in MyInvestor Value vereint, wie die Nicht-Investitionsbank im Besitz von Andbank, El Corte Inglés Seguros, AXA und anderen institutionellen Anlegern genannt wird.

Das Anteilsklassensystem besteht aus mehreren Phasen. Der Fonds wird mit dem Vertrieb der Klasse A beginnen, für die eine kostenlose Verwaltungsgebühr und nur eine Erfolgsgebühr von 9 % bis zum Erreichen von 20 Millionen vorgesehen ist. Sobald dieser Betrag erreicht ist, wird die Klasse B mit einer Verwaltungsgebühr von 0,9 % und einer Performancegebühr von 9 % für die nächsten 20 Millionen aufgelegt.

Der Mindestbetrag für die Erstinvestition beträgt zunächst einen Euro. Sobald die A-Klasse 20 Millionen Euro erreicht, können nur noch Anleihen im Wert von 5 Millionen Euro gezeichnet werden. Wenn 20 Millionen in B erreicht sind, können laut Prospekt nur noch Anleihen im Wert von einer Million Euro gezeichnet werden.

„Das Ziel dieser Struktur ist es, den ersten 20 Millionen einen Einstieg mit 0 % zu ermöglichen, die Investition zu demokratisieren und hochwertige Produkte mit den niedrigsten Provisionen in Spanien anzubieten“, so das Unternehmen.

MyInvestor, 1,4 Milliarden Euro an Geschäften

MyInvestor Value verwendet ein Wasserzeichenmodell zur Berechnung der Verwaltungsgebühr auf der Grundlage der jährlichen Performance mit einem Stichtag am 31. Dezember. Wenn drei Jahre vergehen, ohne dass der Verwalter ein Erfolgshonorar erhält, wird im vierten Jahr ein neues Wasserzeichen gesetzt.

Val-Carreres hat eine glänzende Karriere in Unternehmen wie Ibercaja, Lierde Sicav (wo er an der Verwaltung eines Teils des Vermögens von César Alierta beteiligt war) und Singular Bank hinter sich. Er versuchte dasselbe Projekt mit True Value, aber ihre Wege trennten sich schon früh wegen geschäftlicher Unvereinbarkeit.

Sein neues Zuhause ist MyInvestor, das gerade sein vierjähriges Bestehen mit mehr als 70.000 Kunden und einem Umsatz von 1,4 Milliarden Euro gefeiert hat.

MyInvestor lanciert Darlehen für Pensionsfonds, die 2022 auf Investmentfonds ausgeweitet werden sollen

Die Nichtbank hat ein Darlehen zur Finanzierung der Rentenprämien ihrer Kunden aufgelegt, an dem sich die Andobank España, El Corte Inglés Seguros und AXA España beteiligen. Die letzten beiden Schulungen haben uns geholfen, diesen Aspekt des Projekts zu bewältigen.

Konkret bietet MyInvestor ein Darlehen mit einem festen Zinssatz von 1%/TIN pro Jahr und monatlichen Raten von 24,66 EUR für 84 Monate an. Die Organisation erklärt, dass das Darlehen jederzeit ohne Vertragsstrafe gekündigt werden kann.

Das Unternehmen hat mehr als 80 Pensionspläne. Zu den Produkten des Unternehmens gehören indexgebundene Pläne wie MyInvestor Indexed S&P 500, der an den US-Aktienmarkt gebunden ist, und MyInvestor Indexed Global, der an den globalen Aktienmarkt gebunden ist. Beide Pläne unterliegen einer Verwaltungsgebühr von 0,30 % und einer festen Gesamtgebühr von 0,49 % (0,30 % Verwaltungsgebühr, 0,08 % Verwahrungsgebühr und 0,11 % Gebühren für das Anlagevermögen und sonstige Gebühren).

Neben diesen indexierten Plänen vertreibt MyInvestor auch Pläne von Banken, Versicherungsgesellschaften und unabhängigen Boutiquen wie Santander, BBVA, Bankia, Banca March, Novo Banco, Santa Lucía, AXA, MAPFRE, Mutua, CNP, Casar. Agripassion, PSN, SECI, Magallanes, Marchbank, Horos, Buy & Hold, Renta4, Dunas, 360 Cola, Fonditel, EDM, Guesconsult, Metavalor, GVC Gaesco und Indexa.

Zukünftige Pläne

Wie Sie bereits von FundsPeople wissen, verpfändet MyInvestor Ihre Anlagen in Investmentfonds auf die gleiche Weise wie eine Privatbank. In diesem Fall werden die Mittel als Sicherheiten verpfändet.

Derzeit verwaltet Andbank Wealth Management die Privatfonds MyInvestor Nasdaq 100, MyInvestor Weighted World Economy, MyInvestor S&P 500 Equipped und MyInvestor Nasdaq 100 und bietet 250 verschiedene Fonds von internationalen Managern, unabhängigen Blöcken und spanischen Bankengruppen an und hat eine offene Architektur. Einzelheiten sind noch nicht bekannt, aber es wurde bestätigt, dass sie nicht nur für die eigenen Produkte, sondern auch für Fonds von internationalen Fondsmanagern gelten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is registered on wpml.org as a development site.